YakYoga aktuell

Hatha Yoga / Yin Yoga / ZEN

Welcome to YakYoga !

Yoga-Ferienprogramm mit Themenschwerpunkten

Zum Einstieg in Yoga und zur Vertiefung der eigenen Praxis!

Für KursteilnehmerInnen und als Probestunde kostenlos, sonst 15 Euro/Std.

Dienstag, 11.7.         20 Uhr Asana/Vorbeugen mit Catharina Abbassian

Dienstag, 18.7.         20 Uhr Herzöffner/Rückbeugen mit Catharina

Dienstag, 25.7.         20 Uhr Hüftöffner mit Catharina

Samstag, 29.7.         10-12.30 Uhr Der Weg nach Innen / Workshop Thorsten Wilrodt (s.u.)

Montag, 31.7.           20 Uhr Yoga Thorsten

Dienstag, 1.8.           8.30 Uhr Yoga Thorsten

.                                  20 Uhr Balancehaltungen Catharina

Mittwoch, 2.8.         19.30 Uhr Zazen (in Hamburg)

Freitag, 4.8.              18.30 Uhr Yoga Thorsten

Catharina Abbassian

 

 

 

 

 

 

 

 

Regelmäßige Yogakurse wieder ab August

Montag 20-21.30 Uhr

Dienstag 8.30-10 Uhr

Dienstag 18.10-19.40 Uhr Vinyasa / Catharina Abbassian

Dienstag 20-21.30 Uhr

Mittwoch 19.30-21.45 Uhr Zazen / Werner Kühn

Freitag 18.30-20 Uhr

Einzeltermine nach Absprache.

Die nächsten YakYoga-Workshops

YakYoga Moorende

Ein super Einstieg in den Yoga-Herbst!

Für diejenigen, die in Belgien im August nicht dabei sein können, biete ich den Workshop in einer extended version auch in Moorende an!

Samstag, 29. Juli 2017,  10-12.30 Uhr, 20 Euro (inkl. Material)

DER WEG NACH INNEN

„When vision is restricted, sight becomes clear.“

Dieses Prinzip des Antastha Yoga führt dich mit deiner Wahrnehmung in dein Innerstes und lässt dich Körper und Geist neu erleben.

Im Rahmen des 2,5-stündigen Yoga-Laboratoriums verbinden wir Elemente und Techniken des Yoga mit Arbeitsweisen der Bildenden und Darstellenden Künste. Dein Ziel kann sein, den Körper aus einer vollkommen neuen Perspektive, von innen her, zu sehen und neu kennenlernen zu wollen. Und dabei nebenher so wichtige Fragen zu fragen, was der menschliche Körper überhaupt ist, was das Bewusstsein ist, was Bewegung ist, und wie alles zueinander finden kann, möglichst noch in diesem Leben. Diese Fragen machen Yoga aufregend, und sind die Grundlage dafür, dass das Leben nie langweilig wird, und die Yoga-Praxis auch nicht.

Probier’s aus!

Anmeldungen bitte möglichst frühzeitig und verbindlich per Email an info@yakyoga.de.

Yogalife Festival, Laarne, Belgium, 11.-13. August 2017

INSIDE THE BODY

Thorsten Wilrodt / Hamburg, Germany

„When vision is restricted, sight becomes clear.“: This principle of Antastha Yoga is going to lead our way to a deep and different experience of our body, mind and soul. During  this one and a half hour laboratory, we will combine elements of Antastha Yoga with techniques of fine arts and performing arts. The aim of this laboratory is to watch our own body from within from a totally new perspective – and thereby to experiment on what the human body is, what soul is, what movement is and how things come together.

Thorsten, a yoga teacher, a studio owner, musician and performing artist takes you away from the yoga mat and enriches the experience of Antastha Yoga with techniques he masters as a movement trainer for actors. He did two yoga teacher trainings: one in the Himalayas, one at the beautiful white beach of India. On the festival last year he taught a class about silence and music. This time it is fine arts he is working with. It may get a bit dirty. Don’t wear your best clothes… […]
Anmeldungen für das Festival: https://www.yogalifefestival.be

Ein Kommentar zu “YakYoga aktuell

  1. Die Workshops mit Sanjeev waren, wie schon 2014, auch diesmal wieder ganz besonders tiefgehende Erfahrungen. Yoga kann eben viel mehr sein als Gymnastik, das lernt man bei Thorsten ohnehin jede Woche im Yoga-Unterricht. Yoga kann das ganze Leben verändern, wenn man sich tiefer darauf einlässt und es zur Selbsterfahrung nutzt. Spannend finde ich, dass Sanjeev nächstes Frühjahr bei Thorsten ein Teacher-Training startet – da will ich auf jeden Fall dabei sein. Man ist danach befähigt, Yoga zu unterrichten. Aber man kann diese Ausbildung auch einfach für sich selber nutzen. Thorsten, lass bitte bald mal ein paar Infos dazu raus, ja? Meditative Grüße von Claudia

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s